Rotes Prozentsymbol und ein Auto auf einer Wippe. Finanzierungsfragen beim Verkauf eines kreditfinanzierten Fahrzeugs.

Auto trotz laufendem Kredit verkaufen: Tipps zum richtigen Vorgehen

Die Finanzierung bei der Bank läuft noch, aber Sie möchten Ihr Fahrzeug trotz des laufenden Kredits dennoch verkaufen? Im Grundsatz ist das kein Problem

Allerdings gibt es ein paar Besonderheiten, die beachtet werden müssen.

Beispielsweise hängt die Vorgehensweise bei einem Verkauf eines finanzierten Autos von der Art des abgeschlossenen Kredits und von dessen Bedingungen ab.

Ein Unterschied macht, ob Sie das Geschäft über einen Autohändler abwickeln, der sich auf den Handel mit fremdfinanzierten Fahrzeugen spezialisiert hat, oder ob das Kfz privat den Eigentümer wechselt.

Und welches ist die beste Vorgehensweise, wenn man ein finanziertes Auto verkaufen und ein neues kaufen möchte?

Vor Verkauf einige Fragen klären

Soll ein finanziertes Fahrzeug verkauft werden, sind immer wenigstens drei Partner beteiligt: die Bank, der Käufer und Darlehensnehmer und der Verkäufer.

Ist gleichzeitig der Kauf eines neuen Fahrzeuges geplant, kann unter Umständen ein weiterer Darlehensgeber ins Spiel kommen.

Gleichgültig, ob praktisch zeitgleich mit dem Verkauf des finanzierten Fahrzeuges ein neues Auto angeschafft werden soll oder nicht, sollten im Vorhinein einige Punkte geklärt werden.

  1. Erkundigen Sie sich bei der kreditgebenden Bank über folgendes: die Höhe des Restkredits, die Kosten der vorzeitigen Kreditablösung (Vorfälligkeitsentschädigung, Bearbeitungskosten) und die Abwicklungsmodalitäten.
  2. Holen Sie Informationen zum Restwert Fahrzeuges ein. Mit der Schwacke Liste können Sie sich über Gebrauchtwagenbewertungen und Preise informieren. Händler und Gutachter schätzen ebenfalls Preise.
  3. Überlegen Sie, wie Sie gegebenenfalls einen Teil der Kreditablösung und/oder ein neues Fahrzeug finanzieren können – über Eigenmittel oder über Kreditaufnahme? Informieren Sie sich über den Kreditmarkt.

Tipp: Lassen Sie das gebrauchte Fahrzeug nicht nur von einem Händler schätzen. Holen Sie mehrere Angebote ein oder vergleichen Sie wenigstens den vom Händler ermittelten Schätzpreis mit der Schwacke Liste.

Händler, die auf die Übernahme von finanzierten Gebrauchtfahrzeugen spezialisiert sind, neigen bisweilen dazu, den tatsächlichen Wert des angebotenen Fahrzeugs zu „unterschätzen“.

Trotz Kredit Auto verkaufen: Vorgehen richtet sich nach der Kreditart

Bei der Kreditfinanzierung haben Autokäufer die Wahl:

  • Sie können ihr Fahrzeug mit einem herkömmlichen Ratenkredit finanzieren.
  • Die andere Möglichkeit besteht in der Finanzierung mit einem zweckgebundenen Autokredit. Dies kann über eine Drittbank, über die Herstellerbank oder über eine vom Händler empfohlene Bank geschehen.

Finanzierung mit einem Allzweckkredit

Bei einer Finanzierung des Gebrauchtwagens mit einem klassischen Ratenkredit gibt es keine besonderen Probleme. Kredit und Fahrzeugkauf haben nichts miteinander zu tun.

Der Kreditnehmer und Fahrzeugverkäufer ist Eigentümer des Autos. Er hat keinen Sicherungsübereignungsvertrag unterschrieben und auch nicht die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) im Original oder in der Kopie an irgendeine Bank übergeben.

Der Eigentümer kann mit dem Kraftfahrzeug machen, was er will. Das Auto kann verkauft, verliehen oder verschrottet werden.

Verbraucherkredite werden in der Regel nicht gesondert besichert. Es reicht fast immer eine stille Lohnabtretung und manchmal, vor allem bei etwas höheren Summen, die Mitunterzeichnung des Kreditvertrages durch den Ehepartner oder eine andere Person.

Entschieden werden muss jedoch die Frage, was mit dem Restkredit passieren soll.

Der Restkredit kann einfach weiterlaufen (wenig empfehlenswert), er kann aus Eigenmitteln oder aus dem Verkaufserlös ganz oder teilweise abgelöst werden, oder der Restkredit kann in eine neue Fahrzeugfinanzierung einbezogen und abgelöst werden.

Eine Kreditablösung kann eine Vorfälligkeitsentschädigung zur Folge haben, die höchstens ein Prozent der Restkreditsumme betragen darf. Die Vorfälligkeitsentschädigung entfällt nur, wenn im Kreditvertrag eine kostenlose vorzeitige Kreditablösung vereinbart wurde.

Finanzierung mit einem zweckgebundenen Autokredit

Banken bieten besonderer Autokredite an, deren Konditionen etwas günstiger als bei Allzweckdarlehen sind.

Dieser Vorteil hat jedoch einen Preis. Der Kredit darf nur zur Finanzierung eines bestimmten Autokaufs dienen.

Und in den ganz überwiegenden Fällen, muss das Fahrzeug sicherungsübereignet und der Fahrzeugbrief im Original, manchmal auch in Kopie, an die Bank ausgehändigt werden.

Von diesem Grundsatz gibt es aber Ausnahmen. Hin und wieder begnügen sich Banken mit der Zusendung einer Vertragskopie.

Der Autokäufer bleibt Eigentümer und erhält trotzdem etwas günstigere Bedingungen. Die ING DiBa soll so verfahren.

Da das Eigentum des Fahrzeugs beim Käufer verbleibt, muss er die Bank beim Verkauf nicht einschalten, es sei denn, der Kreditvertrag sieht etwas anderes vor.

In allen anderen Fällen bleibt das Kraftfahrzeug zwar im Besitz des Käufers, er ist aber nicht mehr Eigentümer.

Dabei kommt es nicht darauf an, ob er den Kfz Brief an die Bank aushändigt. Auch ohne Übergabe des Fahrzeugbriefs im Original wird die Bank mit Abschluss der Sicherungsübereignung Eigentümer.

Hier muss sich der Fahrzeughalter mit der Bank ins Benehmen setzen, bevor ein Verkauf stattfinden kann.

Banken werden den Verkauf nicht verhindern wollen. Aber die Abwicklung ist von Bank zu Bank sehr unterschiedlich.

Einige Banken geben den Fahrzeugbrief erst heraus, wenn die Restschuld einschließlich eventueller Kosten vollständig beglichen ist.

Erst dann kann der Kauf abgewickelt werden, und der Verkäufer kann dem Käufer das Eigentum an dem Gebrauchtwagen übertragen.

Andere Kreditinstitute sind etwas kulanter. Sie begnügen sich mit dem Kaufvertrag. Wird der übersendet, händigen sie dem Kreditkunden die Zulassungsbescheinigung aus.

Mit der Zulassungsbescheinigung in Händen kann das finanzierte Fahrzeug veräußert werden, und der Käufer des Gebrauchtwagens kann seinerseits die Zulassung beantragen.

Wichtig: Die Sicherungsübereignung muss immer rückgängig gemacht werden, sofern ein gesonderter Sicherungsübereignungsvertrag abgeschlossen wurde.

Häufig schicken die Banken das Original des Vertrages nach Bezahlung der Restsumme einfach an ihren Kreditnehmer zurück.

Erst mit der Aufhebung dieses Vertrages wird der Kreditnehmer wieder formal Eigentümer des finanzierten Fahrzeuges. Dadurch wird der Fahrzeugverkauf unanfechtbar im Nachhinein legitimiert.

Privat verkaufen oder über einen Händler?

Der private Verkauf eines mit einem zweckgebundenen Autokredit fremdfinanzierten Fahrzeugs während der Kreditlaufzeit gestaltet sich oft schwierig. Das gilt vor allem, wenn der Restbetrag aus dem Autokredit mit dem Kaufpreis ganz oder teilweise abgelöst werden soll.

Der Inhaber des finanzierten Fahrzeuges wird in vielen Fällen den Kaufvertrag nicht erfüllen können, bevor der Kaufpreis zur Kreditablösung vom Käufer beglichen wird. Der Käufer wird seinerseits nur sehr ungern in Vorleistung treten.

Ein Verkauf über einen Händler ist dagegen einfacher. Viele Händler übernehmen die vollständige Abwicklung des Dreiecksgeschäfts, sofern sie entsprechend beauftragt werden.

Sie schätzen den Restwert des Fahrzeuges, handeln einen Kaufpreis aus und wickeln den bestehenden Kreditvertrag mit der Bank ab.

Auch im Internet gibt es solche Händlerangebote. Beispiele – nicht Empfehlungen – sind Pkw.de und carsale.24.com/de-de.

Übersteigt der ausgehandelte Kaufpreis den Restkredit, wird die Differenz an den Verkäufer ausgezahlt. Andernfalls muss der Verkäufer entsprechend nachschießen.

Besonderheiten bestehen bei Leasingverträgen. Die vorzeitige Ablösung von Leasingverträgen kann durch einen Verkauf des Fahrzeuges regelmäßig nicht vollzogen werden.

In Betracht kommt lediglich eine Leasingsübernahme durch einen neuen Leasingnehmer. Voraussetzung ist, dass eine solche Übernahme nach dem Leasingvertrag erlaubt ist.

Ob es bestimmte Händler gibt, die sich mit Leasingsübernahmen beschäftigen, haben wir nicht untersucht.

Es gibt aber einige Onlineanbieter. Hier einige Beispiele – wieder keine Empfehlungen: https://www.leasingtime.de/, https://www.leasingmarkt.de/leasing-ohne-anzahlung, http://www.leasing.de/vertrags-boerse.php.

Die Ablösung des Restkredits

Ist der zur Finanzierung des Fahrzeugs verwandte Kredit ein zweckgebundener Autokredit, muss die Restsumme in irgendeiner Form ausgeglichen werden. Handelt es sich hingegen um einen herkömmlichen Ratenkredit, ist dies nicht erforderlich aber sinnvoll.

Die Kreditablösung kann auf drei unterschiedlichen Wegen erfolgen: Tilgung der Restschuld mit Eigenmitteln, Ablösung mit dem Kaufpreis aus dem Gebrauchtwagenverkauf und erneute Kreditaufnahme.

Die Darlehensablösung mit Eigenmitteln unter Einschluss des Verkaufserlöses ist wirtschaftlich gesehen die günstigste Lösung. Häufig werden die Mittel dazu aber nicht ausreichen.

Ein Grund ist, dass der Verkaufserlös nicht ausreicht, um den Betrag aus dem Restkredit auszugleichen.

Verbraucher verkennen manchmal, dass sich der Wert ihres Fahrzeuges keinesfalls linear verringert.

Vielmehr verliert ein Neufahrzeug bereits im ersten Jahr durchschnittlich 30 % des Wertes. Dadurch kommt es zu einem Missverhältnis zwischen Kreditlaufzeit und dem Restwert des Fahrzeuges.

Dieser Effekt tritt vor allem ein, wenn die Kreditlaufzeit länger als die normale Nutzungsdauer des Kraftfahrzeugs ist.

Bei Krediten mit Laufzeiten über fünf Jahre, wird der erzielte Kaufpreis für den Gebrauchtwagen regelmäßig nicht ausreichen, um den Restkredit vollständig abzulösen.

In der Regel soll das finanzierte Auto verkauft und ein neues Fahrzeug finanziert werden. Der erzielte Kaufpreis für den Gebrauchtwagen soll ebenso wie eventuelle Eigenmittel einbezogen werden.

Das Eigenkapital wird aber oft nicht ausreichen, um sowohl den Restkredit abzulösen, als auch das neue Fahrzeug vollständig zu finanzieren. Frisches Fremdgeld ist erforderlich.

Ist eine Kreditaufnahme unvermeidlich, sollten die Darlehen zur Ablösung des Restkredits und zur Finanzierung des neuen Fahrzeuges zusammengefasst werden.

Zwei laufende Kredite können negativen Einfluss auf die Bonität haben und späteren Handlungsspielraum einschränken.

Die Kreditzusammenfassung kann mit einem Aufstockungskredit bei der ursprünglichen Bank erfolgen. Eine weitere Möglichkeit ist die Kreditaufnahme bei einer Drittbank und die Ablösung der ursprünglichen Fahrzeugfinanzierung mit dem neuen Kredit.

Banken und seriöse Finanzdienstleister wie der Kreditvermittler Creditolo bieten kostenlose Umschuldungsservices an.

Der Abschluss eines Aufstockungskredits bei der ursprünglichen Bank ist sicher die einfachste Lösung.

Aufstockungskredite werden jedoch häufig nicht zu den besten Konditionen angeboten. Die Umschuldung mit einem Darlehen einer Drittbank kann günstiger sein.

Vor Abschluss von Krediten ist immer ein Kreditvergleich empfehlenswert, um sich über die gegenwärtig üblichen Marktzinsen einen Überblick zu verschaffen.

Related Posts